Computerarbeitsbrille

Einrichtung des Computer - Arbeitsplatzes

 Ihren Arbeitsplatz können Sie zwar mit Kalendern, Bildern Ihrer Liebsten, Kaffeetassen und ähnlichem Dekorieren.

 In Sachen Aufstellung und Ausrichtung haben Sie in der Regel weniger Freiheiten.                                                                     

  Besonders wichtig für ein ermüdungsfreies, angenehmes Sehen sind 

  • eine blendfreie Aufstellung des Monitors senkrecht zur Fensterfläche
  • eine blendfreie Raumbeleuchtung                                                                   
  • eine möglichst hohe Bildwiederholfrequenz des Monitors,
  • eine deutliche und kontrastreiche Darstellung der Buchstaben,
  • eine gut lesbare Buchstabengröße,
  • ein auf die individuellen Bedürfnisse einstellbarer Stuhl und Schreibtisch,
  • die richtige Anordnung von Monitor, Tastatur und Vorlage im Blickfeld,      
  • eine ergonomisch günstige Sitzhaltung,
  • die korrekt angepasste Brille.

Wie wird mein Bildschirm "Augenfreundlich" eingestellt

Außerdem sollte Ihr Bildschirm flimmerfrei sein. Bei der horizontalen Bildfrequenz von 60 Herz (Bilder pro Sekunde) kann man das Flimmern subjektiv noch gut wahrnehmen. Aber auch bei höheren Frequenzen bekommen manche Personen noch Kopfschmerzen und Unwohlsein. Empfehlenswert ist eine Bildwiederholrate von mindestens 85 Herz, besser noch 100 Herz.

Falls Sie nicht sicher sind ob Ihr Bildschirm "augenfreundlich" eingestellt ist, sollten Sie dies in den entsprechenden Einstellungen an Ihrem System prüfen und gegebenenfalls eine höhere Bildwiederholrate einstellen.

Augenerkrankungen durch die elektromagnetischen Strahlen des Bildschirms sind bis jetzt nicht nachgewiesen worden. Bleibende organische Schäden durch die Bildschirmarbeit braucht man deshalb nicht zu befürchten. Überdies sind die Monitore in den Jahren immer strahlungsärmer geworden.
 
Die Tätigkeit am Computer stellt aber hohe Anforderungen an die Augen. Pro Tag wechselt der Blick von Bildschirmbenutzern mehrere tausend Mal zwischen Manuskript, Tastatur und Monitor hin und her. Dabei müssen sich die Augen immer wieder an verschiedene Helligkeiten und Kontraste anpassen und in unterschiedliche Entfernungen blicken, um immer wieder ein scharfes Bild zu erzeugen.
 
Die Betrachtung der vielen kleinen Details auf dem Bildschirm, eine oft unnatürlich starre Kopf- und Körperhaltung und ein hohes Maß an Konzentration wirken belastend. Die Folge können typische Augenbeschwerden wie unscharfes Sehen, Doppelbilder, Blendung, Augenschmerzen, Tränen, Juckreiz, Druckgefühl, Brennen, rote Augen und Kopfschmerzen sein.
 

Computerbrillen aus meinem Lesebrillen - Onlinehop  verbessern Ihre visuelle Leistungsfähigkeit

Eine Computerbrille mit spezieller Kombination aus Tönung und Beschichtung verstärkt die Kontraste auf dem Bildschirm und verbessert so die visuelle Leistungsfähigkeit. Die Bildschirmblendung, sowie die grellen Teile des Farbspectrums werden reduziert. Augenbeschwerdeen durch langes Arbeiten am Computer oder "Surfen"  am  Computer werden  gelindert und ide Leistungsfähigkeit des Auges erhöht. Diese Computerarbeitsbrillen könne Sie im Shop auch ohne Sehstärke bestellen.

Die miniframe 2 von Eschenbach ist ebenfalls als Computerbrille hervorragend geeignet. In Ihrer Wirkung von Galsunterkante zu Glasoberkante ist sie um 1 Dioptrien abnehmend. Sie gibt es mit den Bügelfarben gun, gold, blau und rot. In Ihrem Nutzen hat sie durch die abnehmende Diioptrien-Wirkung ein erweitertes Sichtfeld zu herkömmlichen Einstärken - Lesebrillen

 

Entspannungsübungen fürs Auge

Bei einer Dauertätigkeit am Bildschirm sollten Sie regelmäßige Pausen einlegen, wobei mehrere kürzere Pausen besser sind als eine lange. Idealerweise sollte man etwas tun, das die Augen nicht anstrengt: etwa einen Anruf erledigen oder Unterlagen an Kollegen weiterreichen. Auch während der Arbeit sollte man den Blick immer wieder einmal in die Ferne schweifen lassen, um den Augen eine kurze Entspannung zu gönnen.
 
Ein leichtes Massieren der Augengegend mit den Handballen ist Wellness für Ihre geforderten Augen. Auch wenn Sie die Augen mehrmals einige Sekunden geschlossen halten und langsam wieder öffnen, entspannen sich Ihre Augen. von der
 
Noch mehr Entspannungsübungen finden Sie unter Augentraining

*: inkl. MwSt.